Überlebensversicherung
Auf die Plätze... Fertig... Crash!
Plan B
Erde und Wasser
Wandere aus, solange es noch geht
  Panama
Einwanderung
Newsletter und Videos
Vertrag
Kontakt
2017 Projekte Fotos

  Projekte
   Sitemap     Klick auf Foto
  Was längerfristige Projekte über das Jahr 2017 hinaus betrifft, so stehen die Verbesserung des Bodens und die Bepflanzung des Landes weiterhin im Vordergrund. Sehr viel habe ich seit 2010 erreicht. Als ich das Grundstück damals kaufte, ernährte es gerade einmal 15 Rinder. Mit anderen Worten: Eine Tier brauchte zwei Hektar, um satt zu werden, denn das Gras wuchs alles andere als üppig. Die Schwergewichte verdichteten mit ihren Hufen den Boden und dort, wo sie sich ihre Wege hangauf und -abwärts bahnten, entstanden tiefe Furchen, die bei Regenfällen zu Bächen wurden und die Erosion des Landes beschleunigten. Heute ist der Boden wesentlich fruchtbarer und es gibt keine Erosion mehr. Tausende Nutzpflanzen wie Obstbäume, Yuca und Bananen gedeihen auf der Finca Bayano; tausende kommen in den folgenden Jahren hinzu.
.
Ein weiteres Projekt ist die Bewässerung. Es sei dahin gestellt, ob die Veränderung des Klimas von Menschen gemacht ist, ob sie sich im Rahmen einer normalen Veränderung bewegt oder ob es einen Klimawandel überhaupt gibt. Während der letzten Jahre gab es stets ausreichende Niederschläge und ich hoffe, dass es so bleibt. Dennoch muss für mögliche Trockenzeiten, die über das normale Maß hinaus gehen, Vorsorge getroffen werden. Es ist sehr teuer, zu bewässern, aber es wäre fatal keine Wassereserven zu haben, wenn es darauf ankommt. Die Pumpen werden ab Dezember 2017 zum Einsatz kommen und mit Solarstrom gespeist.
.
Schließlich geht es in ganz besonderem Rahmen um soziale Kontakte zur lokalen Bevölkerung. Abgesehen davon, dass alle unsere Arbeiter aus dem Dorf kommen, werde ich mir ab 2017 Zeit nehmen, kleine Projekte wie die Förderung der Dorfjugend ins Leben zu rufen. Sportveranstaltungen sind dafür sehr gut geeignet. Es gibt so gut wie nichts in dem kleinen Dorf Garnadera; noch nicht einmal einen Fußballverein. Ferner werde ich den Bagger gelegentlich zur Verfügung stellen.
 
Die besten Sklaven sind solche, die nicht wissen, dass sie versklavt sind.