Bau- und Agrargrundstücke

  • Gesamtfläche der Finca Bayano: 34,73 Hektar
  • Fläche der Agrargrundstücke: 23 Hektar
  • Anzahl der Agrargrundstücke: 30
  • Mindestgröße von Agrargrundstücken: 3.000 m²
  • Fläche der Baugrundstücke: 7,5 Hektar
  • Anzahl der Baugrundstücke: 48
  • Mindestgröße von Baugrundstücken: 600 m²
  • Fläche der Wege und des Bachs: 4,23 Hektar
  • Länge der Wege: 2.200 Meter

    Länge des Bachs: 1.500 Meter

  • die Grundstücke werden auf den Namen des Käufers im “Registro Público” – dem Grundbuch Panamas – eingetragen
  • die Unterteilung der Finca Bayano in Einzelgrundstücke und die Grundbucheintragungen erfolgen 2018

 

Fläche der Finca Bayano

Die Gesamtfläche der Finca Bayano beträgt 34,73 Hektar.

Die Fläche der Agrargrundstücke  beträgt 23 Hektar.

Die Fläche der Baugrundstücke beträgt 7,5 Hektar.

Die Fläche der Wege und des Bachs beträgt 4,23 Hektar.

 

Baugrundstücke

Die gelbe Linie ist die Begrenzung des Dorfes. Nach Westen, Norden und Osten ist die Linie gleichzeitig die Außengrenze der Finca Bayano. Ein Sekundäreingang befindet sich zwischen den Grundstücken B14 und B15. Der Weg ist außerhalb der Finca Bayano jedoch nur zu Fuß oder mit dem Pferd passierbar. Im Süden beginnt mit den Grundstücken A10, A12, A26 und A27 der Agrarbereich der Finca. Bunt markierte Grundstücke sind verkauft, schwarz markierte Grundstücke sind noch erhältlich. Wege sind weiß markiert, sekundäre Wege sind orangefarben markiert. Zwischen den Grundstücken B1, B2 und B3 entsteht das Dorfhaus. Die Quelle befindet sich zwischen den Grundstücken B22, B24 und A10, wo der Weg einen Knick macht.

Baugrundstücke haben eine Fläche von mindestens 600 m². Ein m² Bauland ist ab 35 US$ erhältlich. Um eine vierköpfige Familie auf vegetarischer Basis ernähren zu können, bedarf es bei optimaler Nutzung und Bewässerung einer Fläche von etwa 1.000 m² Land. Auch die Haltung von Kleintieren, wie Hühnern und Hasen, ist auf einem Baugrundstück möglich. Für größere Tiere, wie Pferde und Kühe, sind Baugrundstücke jedoch nicht geeignet. Ein Großtier benötigt eine Weidefläche von etwa 2.000 m².

 

Agrargrundstücke

Die gelbe Linie ist die Außengrenze der Finca Bayano. Der Haupteingang befindet sich zwischen den Grundstücken A19 und A20. Farbig markierte Agrargrundstücke sind verkauft; die jeweilige Farbe hat keine Relevanz. Schwarz markierte Grundstücke sind noch erhältlich. Wege sind weiß markiert, sekundäre Wege sind orangefarben markiert. Nördlich der Grundstücke A10, A12, A26 und A27 beginnt der Dorfbereich.

Die Mindestgröße eines Agrargrundstücks beträgt 3.000 m². A1 hat eine Fläche von 6.700 m², A6 ist 13.000 m² (1,3 Hektar) groß. Agrargrundstücke können unterteilt und/oder von mehreren Parteien gemeinsam genutzt werden. Ein m² Agrarland ist ab 8 US$ erhältlich. Wer gedenkt, Großtiere wie Pferde oder Kühe zu halten, braucht dafür ein Agrargrundstück. Auf einem Hektar können bei optimaler Bewirtschaftung und Bewässerung fünf Großtiere Platz finden.

 

Unsere Nachbarn

Die Gegend um die Finca Bayano ist sehr dünn besiedelt. Mehrfach habe ich auf dieser Webseite darauf hingewiesen, dass die dünne Besiedlung ein sehr wichtiges Kriterium für unser Projekt ist. In dicht besiedelten Gebieten wird es im Falle einer Krise kaum möglich sein, zu überleben. Einen guten Überblick bietet Google Earth. Die Koordinaten der Finca Bayano sind 8°06′ N und 81°20′ W. Westlich der Finca Bayano liegt das Dorf Garnadera mit 300 Einwohnern; außer Natur pur gibt es hier nichts. Ein paar Geschäfte gibt es in Las Palmas, sieben Kilometer entfernt. Banken, Apotheken, Tankstellen und ein Krankenhaus gibt es in Soná, 40 Kilometer entfernt. Alles Weitere gibt es in Santiago, 80 Kilometer entfernt. Eine Fahrt dorthin dauert etwa zwei Stunden. Nach Panama City sind es etwa 340 Kilometer. Die Fahrt dauert sechs Stunden mit dem Auto oder zehn Stunden mit dem Bus.

 

Entfernungen

Es war wirklich nicht einfach, Land zu finden, um die Finca Bayano zu gründen. Oft werde ich gefragt, wie ich gerade hierher gekommen bin. Darauf antworte ich immer, dass ich tausende Kilometer in Panama unterwegs war und in Garnadera de Las Palmas, in der Region Veraguas, die besten Bedingungen vorfand: Das Klima ist sehr angenehm, es gibt ausreichend Wasser, die Region ist sehr dünn besiedelt, die lokale Bevölkerung ist sehr freundlich und es gibt nahezu keine Verschmutzung. Schließlich es ist nicht allzu weit zum Pazifik, wohingegen Panama City und die Grenzen sich in einer angemessenen Entfernung befinden.

Gelegentlich werde ich gefragt, warum Grundstücke auf der Finca Bayano “so teuer” sind. Darauf antworte ich immer, dass auf der Finca Bayano alles neu angelegt werden muss: Tausende Pflanzen wurden gesetzt, zwei Kilometer Wege wurden gebaut und die Finca wurde umzäunt. 2018 werden Wasser und Strom gelegt und Staudämme konstruiert. Etwa eine Million Dollar wurden bisher investiert, eine weitere muss noch investiert werden. Schließlich entsteht auf der Finca Bayano ein ganzes Dorf.

 

Vertrag

Die Grundstücke werden auf den Namen des Käufers im Grundbuch eingetragen. rainforest-invest verpflichtet sich, innerhalb von zwei Jahren nach Vertragsabschluss auf dem Agrargrundstück Voraussetzungen zu schaffen, die es erlauben, Nahrungsmittel in ausreichender Menge zu erzeugen. Dies betrifft die Düngung des Bodens und die Bepflanzung des Landes. Die Erschließung eines Baugrundstücks beinhaltet Wasser- und Stromanschluss, den Bau einer Sickergrube und den Anschluss an eine Antenne für den Internetempfang. Ferner verpflichtet sich rainforest-invest, alle Grundstücke an Wege anzuschließen und notwendige Zäune sowohl zu errichten als auch zu warten.

 

Kein Spekulationsobjekt

Die Finca Bayano ist eine “Überlebensversicherung”. Kommt es zum Crash und müssen wir eines Tages ausschließlich von eigenen Erzeugnissen leben, ist diese Investition von unschätzbarem Wert. Als Spekulationsobjekt ist die Finca Bayano jedoch nicht geeignet, da eine Wertsteigerung des Landes – über die entstandenen Kosten hinaus – nicht zu erwarten ist.

 

Allgemein

Häuser können sowohl auf Baugrundstücken als auch auf Agrargrundstücken errichtet werden. Ein Haus auf einem Baugrundstück innerhalb des Dorfes zu bauen hat den Vorteil, in direkter Nähe zu anderen Dorfbewohnern zu leben. Schließlich bereiten wir uns auf eine Zeit vor, in welcher der Schutz der Dorfgemeinschaft wichtig sein könnte. Heutzutage ist die Gegend um die Finca Bayano sehr sicher, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich zukünftige Vorkommnisse in anderen Teilen der Welt auch auf unsere Region negativ auswirken. Daher ist die beste Lösung, ein Baugrundstück für den Bau eines Hauses zu kaufen und ein Agrargrundstück für die Produktion von Lebensmitteln.

 

Land ist die mit Abstand beste Investition!
Noch gibt es Grundstücke auf der Finca Bayano…