Arbeit, Steuern, Führerschein

  • in Panama lohnt es sich nur, selbstständig zu arbeiten, weil die Löhne von Angestellten sehr niedrig sind
  • beste Lösung: Bio-Produkte der Finca Bayano verkaufen
  • Panama = Steuerparadies: Einkommen aus der Landwirtschaft ist bis 250.000 (zweihundertfünfzigtausend) Dollar steuerfrei
  • ausländische Führerscheine gelten nach der Einreise nur 90 Tage, danach sollte ein panamaischer Führerschein beantragt werden, da das Fahren ohne panamaischen Führerschein wie Fahren ohne Führerschein angesehen wird.

 

Arbeit

Auch in Panama sind Facharbeiter gerne gesehen, aber verschiedene Berufe dürfen zum Schutz der eigenen Bevölkerung nur von Panameños ausgeübt werden, so zum Beispiel Ärzte und Rechtsanwälte. Wer als Ausländer einen dieser Berufe ausüben will, muss zuerst eingebürgert werden. Der Einbürgerungsantrag kann fünf Jahre nach Erteilung der Aufenthaltserlaubnis beantragt werden. Einheimische zu heiraten, verkürzt die Wartezeit auf drei Jahre.

Gehen wir davon aus, dass die Wirtschaft weltweit ihre besten Jahre hinter sich hat, sollten wir uns arbeitstechnisch auf Produkte konzentrieren, die wirklich immer gebraucht werden: Nahrungsmittel! Gehen wir ferner davon aus, dass Verbraucher immer mehr erkennen, dass vergiftete Nahrung krankmacht, ist der logische Schluss, organische Nahrung zu produzieren. Dies ist umso richtiger, weil auf Feldern, die über Jahrzehnte mit Chemikalien behandelt wurden, nicht ohne Weiteres auf die natürliche Produktion zurückgeschwenkt werden kann; es dauert Jahre, bis die Böden sich erholen. Und ziehen wir weiterhin in Betracht, dass Einkommen in Panama aus der Landwirtschaft bis zu zweihundertfünfzigtausend Dollar jährlich steuerfrei sind, können wir nichts falsch machen, wenn wir uns in dieser politisch und wirtschaftlich so spannenden Zeit auf die Produktion von organischen Lebensmitteln spezialisieren und konzentrieren.

In jedem Fall müssen wir selbstständig arbeiten, denn Angestellte verdienen in Panama nicht viel. Bioläden zu eröffnen, um Produkte der Finca Bayano zu verkaufen, ist daher die beste Lösung.

Ab 2018 können auf der Finca Bayano Bananen & Co. in großen Mengen produziert und verkauft werden. Das Wasser unserer Quelle können wir als erstklassiges Trinkwasser anbieten und mit überschaubarem Aufwand kann Fisch in Aquaponics-Anlagen produziert werden. Auch die Produktion von Geflügel in großen Mengen sollte kein Problem darstellen. Die ersten Bewohner werden 2018 auf die Finca Bayano ziehen und ich hoffe, dass die Gemeinschaft bald groß genug sein wird, um die Produktion sowie den Transport und Verkauf unserer Produkte zu koordinieren. Dazu bedarf es vier Teams. Das erste Team ist für den Anbau der Pflanzen, deren Pflege und Ernte zuständig. Das zweite Team besorgt aus anderen Dörfern Obst wie Mandarinen, die wir noch nicht selbst produzieren. Das dritte Team ist für den Transport zuständig, das vierte organisiert den Verkauf.

Viele derer, die sich an mich wenden, sagen, sie hätten noch nie etwas gepflanzt und hätten nicht die geringste Ahnung von Landwirtschaft. Darauf pflege ich zu antworten, dass die Pflanzung, die Pflege und die Ernte von Nahrungsmitteln von unseren Angestellten erledigt werden. Die wenigsten von uns wären im Stande, den ganzen Tag macheteschwingend auf der Finca zu verbringen. Unsere Arbeit ist die Beaufsichtigung und die Organisation; zumindest so lange, wie es möglich ist, unsere Produkte zu verkaufen. Wirft uns ein Crash in die Steinzeit zurück, gelten andere Regeln. Wie und ob wir dann überleben, wird sich zeigen.

Was andere Berufe betrifft, kann ich nicht beurteilen.

Steuern

Die Lebenshaltungskosten in Panama sind niedrig; Steuern sind sehr niedrig – 27% beträgt der maximale Einkommensteuersatz. Einkommen, das im Ausland erwirtschaftet wird, ist steuerfrei. Europäer, die in Panama wohnen und Geld über das Internet verdienen, bezahlen 0 Steuern. Wer ein Haus baut oder kauft, bezahlt 20 Jahre keine Grundsteuer. Einkommen aus der Landwirtschaft ist bis 250.000 (zweihundertfünfzigtausend) Dollar steuerfrei. Davon werden wir profitieren, sobald wir die Produkte der Finca Bayano verkaufen. Ein weiterer Vorteil sind die niedrigen Treibstoffpreise: ein Liter Diesel kostet 70 US-Cent, Benzin kostet 80 Cent. Ich will damit nicht sagen, dass geringe Steuern ein Grund sind, nach Panama auszuwandern. Wäre in deiner Heimat alles in Ordnung, würdest Du dort auch weiterhin ‘gerne’ Steuern bezahlen und Du hättest diese Webseite nie besucht. ‘Steueroase’ ist nur ein weiteres Argument, nach Panama auszuwandern.

Führerschein

Ausländische Führerscheine gelten in Panama nur für den Zeitraum von 90 Tagen. Ist diese Zeit abgelaufen, empfiehlt es sich, den ausländischen Führerschein auf einen panamaischen umschreiben zu lassen. Dazu sind Besuche bei den folgenden Behörden bzw. Dienstleistern nötig:

  • Botschaft bzw. Konsulat des Heimatlandes
  • Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (Ministerio de relaciones exteriores)
  • medizinisches Labor
  • Führerscheinstelle SERTRACEN

Folgende Dokumente sind erforderlich:

  • gültiger Reisepass
  • Führerschein
  • panamaischer Ausweis (wenn vorhanden)

Der ausländische Führerschein muss von der Botschaft beglaubigt werden. Die Deutsche Botschaft befindet sich im World Trade Center in der 20. Etage in einer Nebenstraße der Calle 50 im Stadtteil Marbella von Panama City. Es empfiehlt sich vorher anzurufen oder per E-Mail einen Termin auszumachen.

Nach der Beglaubigung muss die Unterschrift des Botschafts-Mitarbeiters im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten authentifiziert werden. Die dafür zuständige Zweigstelle des Ministeriums heißt “Departamento de Autenticación y Legalización”, zu Deutsch Abteilung für Beglaubigungen und Legalisierung. Sie befindet sich an der Avenida Ricardo J. Alfaro, im Gebäude der “Banco Nacional”, im Stadtteil El Dorado von Panama City. In Verlängerung dieser Straße befindet sich die Emigrationsbehörde – “Servicio Nacional de Migración”.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • in der ersten Etage eine Wartenummer ziehen, Anliegen vortragen: die Unterschrift des Mitarbeiters der Deutschen Botschaft beglaubigen zu lassen
  • den erhaltenen Kassenbeleg in einem anderen Zimmer stempeln lassen
  • zur Banco Nacional gehen, zwei Dollar Gebühr einzahlen, Beleg von der Bank stempeln lassen (es empfiehlt sich, sich beim Ausfüllen des Beleges von einem Mitarbeiter des Ministeriums helfen zu lassen)
  • Kassenbeleg zusammen mit den Botschaftsunterlagen abgeben
  • die authentifizierten Unterlagen sind entweder am selben oder am nächsten Tag fertig

Danach muss eine Analyse zur Bestimmung der Blutgruppe gemacht werden, da diese im Führerschein vermerkt wird. Der Test muss in Panama gemacht werden, egal ob die Blutgruppe schon bekannt ist oder nicht. Einen Arzt oder ein entsprechendes Labor gibt es in nahezu jeder Stadt.

Schließlich müssen alle Dokumenten zur Führerscheinstelle SERTRACEN gebracht werden. Sie ist in allen Provinz-Hauptstädten des Landes vertreten.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • eine Wartenummer ziehen, Anliegen vortragen: Bitte um Ausstellung eines panamaischen Führerscheins
  • Sehtest – Bewerber sollten Zahlen und Farben auf Spanisch kennen
  • ein einfacher Hörtest
  • ein Foto wird gemacht
  • Gebühren bezahlen

Die Kosten betragen insgesamt etwa 150 Dollar. Wer noch keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis hat, muss eine inländische Adresse angeben. Fahren Ausländer nach einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen weiterhin mit einem ausländischen Führerschein, kann die Konsequenz eine empfindliche Strafe sein, vor allem nach einem Unfall, da das Fahren ohne panamaischen Führerschein wie Fahren ohne Führerschein angesehen wird.

 

Du musst in Panama nur die Hälfte verdienen, um das Gleiche zu haben!