Aufenthaltserlaubnis

Panama altes Bild

Panama ist auch ein Einwanderungsland – wer hier her kommen will, muss sich jedoch korrekt verhalten

  • verschiedene Visa
  • das “Friendly Nations Visum” wurde 2012 eingeführt und ist für Bürger 50 befreundeter Nationen Panamas gedacht
  • Registrierung einer Gesellschaft vor deiner Reise nach Panama
  • Funktionsweise einer panamaischen Gesellschaft
  • Dokumente, die benötigt werden
  • deine Reise nach Panama
  • Beträge über 10.000 Euro, Dollar und Franken
  • Gebühren und Kosten
  • Eröffnung eines Bankkontos
  • Aufenthaltserlaubnis, Arbeitserlaubnis, Waffenschein, Einbürgerung
  • ganz anders als in Europa

 

Verschiedene Visa

Das Rentnervisum ist eines der Visa, mit welchen Du in Panama eine Aufenthaltserlaubnis erhalten kannst, aber mit diesem Visum kannst Du keine Arbeitserlaubnis beantragen. Daher sollten alle, die davon ausgehen, dass Bargeld abgeschafft wird, alle die sich nicht uneingeschränkt auf Ersparnisse und Edelmetalle verlassen und alle, die befürchten, dass wir im schlimmsten Fall bis zu unserem Lebensende arbeiten müssen, kein Rentnervisum beantragen. Auf Visa, die mit sechs-stelligen Investitionen in Immobilien oder die Aufforstung verbunden sind, gehe ich an dieser Stelle nicht ein, weil sie für uns im Grunde nicht in Frage kommen.

 

Friendly Nations Visa

Das für Bewohner der Finca Bayano am besten geeignete Visum heißt “Friendly Nations Visa” oder “Visum für Bürger befreundeter Länder”. Damit erhältst Du eine Aufenthaltserlaubnis ohne größere Investition in Panama und Du kannst nach Erteilung dieses Visums eine Arbeitserlaubnis beantragen. Die Bearbeitung deines Antrags dauert etwa sechs Monate; ein wesentlicher Vorteil ist, dass sich Antragsteller während dieser Zeit nicht in Panama aufhalten müssen. Du musst nur für ein paar Tage zu uns kommen und kannst danach gleich mit deinen Vorbereitungen für deinen Umzug nach Panama weitermachen. Entscheidest Du dich dafür, dieses Visum zu beantragen, verbinden wir dich mit unserem Rechtsanwalt, der dich in jeder Hinsicht berät. Finca Bayano Management macht keine Rechtsberatung.

 

Registrierung einer Gesellschaft…

Eine der Grundvoraussetzungen, das “Friendly Nations Visa” beantragen zu können, ist die Registrierung einer Gesellschaft, um dein Interesse, in Panama geschäftlich tätig zu werden, zu bekräftigten. Zuerst legst Du einen Namen fest wie zum Beispiel “Max Mustermann S.A, Panamá”. Danach überprüft der Anwalt, ob dieser Name bereits vergeben wurde oder ob er zur Verfügung steht. “S.A.” heißt “Sociedad Anónima” und bedeutet etwa so viel wie Aktiengesellschaft. Allerdings werden die Anteile nicht an der Börse gehandelt.

Wird der Name vom öffentlichen Register genehmigt, kann mit der Registrierung begonnen werden. Es hat sich als die beste Lösung erwiesen, wenn wir diesen Prozess begleiten. Nachdem Du €1.800 auf das Konto der “Finca Bayano Management S.A.” überwiesen hast, weisen wir den Anwalt an, mit der Registrierung zu beginnen und nach spätestens zehn Tagen ist deine Gesellschaft eingetragen. 

 

…vor deiner Reise nach Panama

Die Registrierung einer Gesellschaft ist zugleich der einzige Schritt, den Du von außerhalb Panamas tun kannst. Fängst Du damit erst nach Ankunft in Panama an, musst Du mit einer Verzögerung von bis zu zwei Wochen rechnen, denn erst, wenn die Gesellschaft eingetragen ist, kann der Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis gestellt werden. Diese Zeit haben viele Antragsteller nicht und daher ist es besser, wenn Du die Gesellschaft vor deiner Anreise in Panama registrieren lässt. Für Besucher, die Panama zuerst einmal kennen lernen wollen, wird es möglicherweise eng. Wer weiß, ob die Zeit für einen weiteren Besuch – ein paar Monate später – überhaupt noch bleibt; 2020 könnte das letzte Jahr sein, in welchem Du Europa verlassen kannst.

Lässt Du eine Gesellschaft vor deiner Anreise nach Panama eintragen und stellst Du erst vor Ort fest, dass dir das Land doch nicht gefällt – was ich bezweifele – hättest Du die Gesellschaft “umsonst” gegründet, denn in diesem Fall würdest Du sie nicht brauchen, weil Du keine Aufenthaltserlaubnis beantragen würdest; Du hättest also €1.800 “umsonst” ausgegeben. Gefällt dir Panama aber und willst Du auf der Finca Bayano Land kaufen, musst Du für die Erlangung deiner Aufenthaltserlaubnis einmal weniger anreisen, weil Du gleich nach deiner Ankunft “durchstarten” kannst, wenn die Gesellschaft bereits registriert ist. Du sparst auf diese Weise etwa $2.500 und Du erhältst deine Aufenthaltserlaubnis einige Monate früher. Je mehr Zeit vergeht, umso kostbarer wird sie und wahrscheinlich gehst auch Du davon aus, dass uns nicht mehr allzu viel Zeit bleibt, um uns vorzubereiten. Mit anderen Worten: es ist im Grunde kein Risiko, jetzt gleich – vor deiner Reise in Panama – eine Gesellschaft registrieren zu lassen. 

Die Erfahrung zeigt, dass zukünftige Auswanderer, die den ersten Schritt tun, eine Gesellschaft in Panama registrieren zu lassen, sich danach wohler fühlen, weil dieser Schritt ein Schritt in die richtige Richtung ist, einen „Plan B“ aufzubauen. Schließlich ist es besser, einen solchen Plan zu haben, wenn er gebraucht wird, als zu hoffen, ihn nie zu brauchen. 

 

Funktionsweise einer panamaischen Gesellschaft

Eine panamaische Gesellschaft braucht drei Direktoren: Präsident, Sekretär und Schatzhalter. In der Regel übernimmt der Gründer den Posten des Präsidenten; Sekretär und Schatzhalter sind zumeist Familienmitglieder oder Freunde. Direktorenposten können jedoch auch von Mitgliedern der Anwaltskanzlei oder von anderen Personen übernommen werden, die für dafür in der Regel $200 pro Jahr veranschlagen. Allen, die Land auf der Finca Bayano kaufen, biete ich an, den Posten des Sekretärs oder Schatzhalters kostenlos zu übernehmen. Sinnvollerweise sollte der Sekretär in Panama sesshaft sein, weil wichtige Dokumente sowohl vom Präsidenten als auch vom Sekretär unterschrieben werden müssen. Befindet sich der Sekretär im Ausland, muss das unterschriebene Dokument als Original mit Apostille vorgelegt werden, was sehr teuer und äußerst umständlich sein kann.

 

Für die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis werden aus dem Herkunftsland folgende Dokumente benötigt

Während der Anwalt mit der Registrierung der Gesellschaft beschäftigt ist, kannst Du bereits alle Dokumente besorgen, die für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis notwendig sind. Das betrifft insbesondere die Dokumente mit Apostille; so gut wie niemand verfügt über eine apostillierte Geburtsurkunde oder ein aktuelles apostilliertes Führungszeugnis, weil diese Dokumente in Europa kaum gebraucht werden.

  1. Geburtsurkunde des Antragstellers, mit Apostille°
  2. Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate, mit Apostille°
  3. Einkommensteuerbescheid oder Einkommensnachweis°°
  4. Reisepass, mindestens sechs Monate gültig*
  5. Personalausweis als zweites Ausweisdokument
  6. Führerschein, falls vorhanden**
  7. falls verheiratet: Heiratsurkunde, mit Apostille
  8. falls verheiratet: Geburtsurkunde des Ehepartners, mit Apostille
  9. falls verheiratet: Führungszeugnis des Ehepartners, nicht älter als sechs Monate, mit Apostille
  10. Geburtsurkunden von allen Angehörigen, die einwandern wollen, mit Apostille
  11. Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate, von allen volljährigen Angehörigen, die einwandern wollen, mit Apostille

*Was den Reisepass betrifft, so solltest Du dir einen neuen besorgen, bevor Du Europa verlässt, es sei denn, er ist noch fast zehn Jahre gültig.

**Du brauchst keinen internationalen Führerschein. Es ist jedoch Folgendes zu beachten: Touristen erhalten nach ihrer Ankunft ein Visum von 180 Tagen, der Führerschein ist aber nur 90 Tage gültig. Daher musst Du deinen Führerschein, nachdem Du die Aufenthaltserlaubnis beantragt hast, sobald wie möglich umschreiben lassen. Alles andere ist wie “Fahren ohne Führerschein”. Mehr Informationen zu diesem Thema findest Du hier.

°   Die Beantragung im Heimatland dauert bis zu vier Wochen.
°° Die Beantragung im Heimatland dauert ein paar Tage.

 

Deine Reise nach Panama

Bei der Buchung deines Fluges musst Du bedenken, dass es Wochen dauern kann, bis apostillierte Dokumente ausgestellt werden. Um ein Bankkonto zu eröffnen, die Behörden zu besuchen und alle anderen notwendigen Dinge zu erledigen, ist ein Aufenthalt von mindestens fünf Arbeitstagen in Panama angebracht – das ist jedoch nur möglich, wenn alles bestens vorbereitet ist, wobei ich dich gerne unterstütze. Ein Aufenthalt von zwei Wochen ist natürlich besser, weil Du dann auch noch etwas von Panama sehen und die Finca Bayano kennenlernen kannst.

Lufthansa, KLM, Air-France und Iberia werden in der Regel von unseren Kunden für die Reise nach Panama bevorzugt; über die USA zu reisen, was ein paar Dollar billiger ist, hat gewisse Nachteile. Flüge aus Europa kommen ab 17 Uhr an. Gerne holen wir dich am Flughafen ab, um dich zum Hotel zu bringen. Am nächsten Morgen fangen wir gleich mit der Beantragung deiner Aufenthaltserlaubnis an. Der erste Schritt ist die Eröffnung eines Kontos und danach geht es gleich weiter mit der Ausländerbehörde.

 

Beträge über 10.000 Euro, Franken und Dollar

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, müssen sowohl bei der Ausreise aus Europa als auch bei der Einreise nach Panama Beträge über 10.000 Euro, Franken oder Dollar deklariert werden, aber wer will in Zeiten der bargeldlosen Gesellschaft mit großen Beträgen auf sich aufmerksam machen? Ferner ist zu bedenken, dass 9.000 Euro der Summe von 10.000 Dollar entsprechen und dass bei der Einreise in Panama nur der Betrag deklariert werden kann, der vorher bei der Ausreise deklariert wurde. Mit anderen Worten: selbst in die Nähe des Betrages von 10.000 zu kommen, ist nicht vorteilhaft. Daher ist die bessere Lösung, einen gewissen Betrag vorab auf das Konto von Finca Bayano Management zu überweisen, wofür abgesehen von den Überweisungsgebühren der Banken keine Kosten für dich entstehen. Nachdem Du dein eigenes Konto eröffnet hast, ist die  Sache einfacher.

 

Für die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis werden aus Panama folgende Dokumente benötigt:

  1. Bestätigung einer panamaischen Bank, dass ein eigenes Konto mit einem Mindestguthaben von US$ 5.000 besteht
  2. jeweils sechs Passfotos vom Antragsteller und von allen Angehörigen, die einen Antrag stellen
  3. Bestätigung eines Hotels über die Zeit des Aufenthalts in Panama
  4. Kopien der Anteile der in Panama eingetragenen Gesellschaft
 
 

Gebühren und Kosten

Anwalt US$ 3.200 einmalig*
Gesellschaftsgründung US$ 2.000 einmalig*
Beantragung US$ 250 je Antragsteller**
Rückführungsgebühren US$ 800 je Antragsteller**
Verschiedenes US$ 100 je Antragsteller**
Vorübergehende AE US$ 50 je Antragsteller**
Multiple Return Visa US$ 50 je Antragsteller**
Endgültige AE US$ 100 je Antragsteller**
 


* Kosten, die für eine Einzelperson oder für eine Familie einmalig anfallen

** Kosten, die für eine Einzelperson bzw. jedes einzelne Familienmitglied anfallen

***Wollen Antragsteller während des Prozesses der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis Panama verlassen – was normalerweise immer der Fall ist – muss ein Mehrfachvisum (Multiple Return Visa) ausgestellt werden, welches für die Dauer der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis gilt.

 

Eröffnung eines Bankkontos

Eine weitere Grundvoraussetzung für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis ist die Eröffnung eines Kontos, das nur in Panama City eröffnet werden kann und auf welches mindestens US$ 5.000 in bar einbezahlen musst. Die bessere Alternative ist ein bankbestätigter Scheck, den ich gerne für dich besorge, wenn Du mir das Geld rechtzeitig nach Panama überweist. Dabei helfe ich dir gerne, denn nach “Panama Papers” und anderen Skandalen um sogenannte Steuer-Paradiese ist es gar nicht mehr so einfach, ein Konto in Panama zu eröffnen. Nach der Eröffnung erhältst Du von der Bank eine Referenz, die Du für die Beantragung deines Visums benötigst. Ist die Beantragung nach wenigen Tagen abgeschlossen, kannst Du sofort wieder über das Geld verfügen.

 

Aus dem Herkunftsland benötigt die Bank Folgendes:

  1. US$ 5.000 in bar, die auf das Konto eingezahlt werden.
  2. Reisepass, mindestens sechs Monate gültig
  3. Führerschein oder Personalausweis als zweites Ausweisdokument
  4. Einkommensteuerbescheid oder Lohnbestätigung des Arbeitgebers
  5. Referenzschreiben der Bank aus dem Herkunftsland oder dem Land des Wohnsitzes möglichst in Englisch, mit folgendem Wortlaut:

“To whom it may concern”

This is to confirm that Mr/Mrs… has been our customer since… The relationship with Mr/Mrs… has always been satisfactory. His/Her account is of good standing”.

Email-Adresse und Telefonnummer der Bank müssen sich im Briefkopf befinden.

 

Aus Panama benötigt die Bank folgende Dokumente:

  1. Referenzschreiben von Finca Bayano Management
  2. Referenzschreiben unseres Anwalts in Panama City
  3. privates Referenzschreiben – zum Beispiel von mir

Es müssen US$ 5.000 in bar auf das eigene Konto eingezahlt werden. Über dieses Geld kann nach Abschluss der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis sofort verfügt werden.

 

Aufenthaltserlaubnis, Arbeitserlaubnis, Waffenschein, Einbürgerung

Direkt nach der Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kann eine Arbeitserlaubnis beantragt werden. Die Erteilung erfolgt in der Regel nach drei Monaten. Ferner kann ein Waffenschein beantragt werden. Fünf Jahre nach Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kann die Staatsbürgerschaft beantragt werden. Wer eine/n Einheimisch/n heiratet, kann diesen Antrag nach drei Jahren stellen. Die Beantragung dauert etwa ein Jahr.

Einreisende erhalten am Flughafen ein Touristenvisum mit einer Gültigkeit von 180 Tagen. Wer länger in Panama bleiben möchte, sollte das Land kurz vor Ablauf des Visums für drei Tage verlassen, um bei der Rückkehr ins Land erneut ein Visum mit der gleichen Gültigkeit  zu erhalten. Hierbei empfiehlt sich eine Reise ins benachbarte Costa Rica.

Es besteht kein Impfzwang in Panama.

 

Ganz anders als in Europa

Wer nach Panama einwandern will, kann sich nicht von Schleppern an der Küste absetzen lassen. Genauso wenig können illegale Einwanderer ihren Reisepass wegwerfen und den Behörden erklären, dass sie sich nicht erinnern können, aus welchem Land sie kommen oder gar behaupten, dass sie aus einer Bürgerkriegsregion geflüchtet sind, wenn es nicht der Fall ist. Noch weniger können Illegale vortäuschen, minderjährig zu sein, wenn sie wesentlich älter aussehen.

Zudem gibt es in Panama keine Narrenfreiheit, was Vergewaltigungen und andere Straftaten betrifft, denn kriminelle Ausländer werden in Panama nicht mit Samthandschuhen angefasst. Wer illegal nach Panama kommt, muss dass Land in der Regel sehr schnell verlassen. Selbiges betrifft Einwanderer, die straffällig werden. Dafür bezahlen legale Einwanderer $800, welche in den oben angegebenen Gebühren enthalten sind. So sollte es überall sein.

 

“Rechtzeitig” war schon immer ein wichtiger Begriff!
Geht es darum, eine Überlebensversicherung abzuschließen,
ist “rechtzeitig” lebensentscheidend!