Aufenthaltserlaubnis - FINCA BAYANO

Aufenthaltserlaubnis

Panama altes Bild

Panama ist auch ein Einwanderungsland – wer hier her kommen will, muss sich jedoch korrekt verhalten

  • das “Friendly Nations Visum” wurde 2012 eingeführt und ist für Bürger 50 befreundeter Nationen Panamas gedacht
  • die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis dauert maximal sechs Monate
  • Antragsteller müssen sich während der Beantragung nicht in Panama aufhalten
  • das “Friendly Nations Visum” ist für zukünftige Bewohner der Finca Bayano die einfachste Art, eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten
  • wenn Du einen Zusammenbruch Europas für möglich hältst und wenn die Möglichkeiten hast, auzuwandern, solltest Du dieses Visum möglichst bald beantragen
  • sobald die Masse in Bewegung gerät, kann es zu spät sein

 

Willst Du nach Panama einwandern, kannst Du dich nicht von Schleppern an der Küste absetzen lassen. Weder kannst Du deinen Reisepass wegwerfen und den Behörden erklären, dass Du dich nicht erinnern kannst, aus welchem Land Du kommst oder gar behaupten, dass Du aus einer Bürgerkriegsregion geflüchtet bist, wenn es nicht der Fall ist. Genauso wenig kannst Du vortäuschen, dass Du minderjährig bist, wenn Du wesentlich älter aussiehst. Du solltest dir auch keine Hoffnung auf eine gratis vollausgestattete Wohnung mit jeder Menge Schnickschnack machen. Als Mann wird es dir nicht gelingen, mit mehreren Damen einzureisen und für alle Sozialhilfe zu kassieren. Zudem hast Du keine Narrenfreiheit, was Vergewaltigungen und andere Straftaten betrifft. Als Frau wirst Du nicht bevorzugt behandelt, wenn Du auf dem Schlepperkahn geschwängert wurdest und Du kannst auch nicht mehrere Männer als Väter angeben, weil Du dich nicht mehr erinnern kannst. Wurde festgestellt, dass Du illegal ins Land gekommen bist, wird sichergestellt, dass Du das Land genauso schnell verlässt wie Du gekommen bist. Insbesondere wenn Du aus einem Land kommst, dass nicht zu den sogenannten befreundeten Nationen Panamas gehört.

 

Friendly Nations Visa – das Visum für Bürger befreundeter Nationen.

Für Bürger von 50 befreundeten Nationen Panamas besteht die Möglichkeit, eine Aufenthaltserlaubnis ohne größere Investition im Land zu erhalten. Die Beantragung dauert etwa sechs Monate, wobei zu betonen ist, dass Antragsteller sich während dieser Zeit nicht im Land aufhalten müssen. Dazu muss die Absicht, geschäftlich tätig zu werden, mit der Gründung einer panamaischen Gesellschaft bekräftigt werden. Eine panamaische Gesellschaft braucht drei Direktoren: Präsident, Sekretär und Schatzhalter. In der Regel übernimmt der Gründer den Posten des Präsidenten; Sekretär und Schatzhalter sind zumeist Familienmitglieder oder Freunde. Direktorenposten können jedoch auch von Mitgliedern der Anwaltskanzlei oder von anderen Personen übernommen werden. Für die Übernahme eines Direktorenpostens erhebt die Anwaltskanzlei eine jährliche Gebühr von US$ 200. Allen, die Land auf der Finca Bayano kaufen, biete ich an, den Posten des Sekretärs oder Schatzhalters kostenlos zu übernehmen. Sinnvollerweise sollte der Sekreteär in Panama sesshaft sein, weil wichtige Dokumente vom Präsidenten als auch vom Sekretär unterschrieben werden müssen. Befindet sich der Sekretär im Ausland, muss das unterschriebene Dokument als Original mit Apostille vorgelegt werden, was sehr teuer und äußerst umständlich sein kann.

Ferner besteht die Möglichkeit, ein Rentnervisum zu beantragen, das einfacher und billiger zu erhalten ist. Ich empfehle dieses Visum nicht, weil damit keine Arbeitserlaubnis beantragt werden kann.

Direkt nach der Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kann eine Arbeitserlaubnis beantragt werden. Die Erteilung erfolgt in der Regel nach drei Monaten. Ferner kann ein Waffenschein beantragt werden.

Fünf Jahre nach Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kann die Staatsbürgerschaft beantragt werden. Wer eine/n Einheimisch/n heiratet, kann diesen Antrag nach drei Jahren stellen. Die Beantragung dauert etwa ein Jahr.

Einreisende erhalten am Flughafen ein Touristenvisum mit einer Gültigkeit von sechs Monaten. Wer länger in Panama bleiben möchte, sollte das Land kurz vor Ablauf des Visums für drei Tage verlassen, um bei der Rückkehr ins Land erneut ein Visum mit sechs-monatiger Gültigkeit zu erhalten. Hierbei empfiehlt sich eine Reise ins benachbarte Costa Rica.

Ein Impfzwang besteht weder in Panama noch in Costa Rica.

Die folgenden Aussagen dürfen nicht als Rechtsberatung aufgefasst werden. Ich übernehme keinerlei Garantie bezüglich der Korrektheit und der Vollständigkeit dieses Dokuments. Regeln und Gesetze können jederzeit und ohne Ankündigung geändert werden. Vor Antritt der Reise empfehle ich in jedem Fall eine Rechtsberatung mit einem panamaischen Anwalt.

Mit der Gründung der Gesellschaft kann vor der Anreise nach Panama begonnen werden. Dazu müssen US$ 1.600 auf das Konto des Rechtsanwalts überwiesen und einige Formulare ausgefüllt werden. Diese Formulare verschickt der Rechtsanwalt per Email. Jährlich entsteht eine Gebühr von US$ 514.

 

Aus dem Herkunftsland werden folgende Dokumente benötigt

  1. Geburtsurkunde des Antragstellers, mit Apostille
  2. Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate, mit Apostille
  3. Reisepass, mindestens noch sechs Monate gültig
  4. Führerschein oder Personalausweis als zweites Ausweisdokument
  5. falls verheiratet: Heiratsurkunde, mit Apostille
  6. falls verheiratet: Geburtsurkunde des Ehepartners, mit Apostille
  7. falls verheiratet: Führungszeugnis des Ehepartners, nicht älter als sechs 
Monate, mit Apostille
  8. Geburtsurkunden von allen Angehörigen, die einwandern wollen, mit 
Apostille
  9. Führungszeugnis, nicht älter als sechs Monate, von allen volljährigen 
Angehörigen, die einwandern wollen, mit Apostille

 

Aus Panama wird Folgendes benötigt:

  1. Bestätigung einer panamaischen Bank, dass ein eigenes Konto mit einem Mindestguthaben von US$ 5.000 besteht
  2. jeweils sechs Passfotos vom Antragsteller und von allen Angehörigen, die einen Antrag stellen
  3. Bestätigung eines Hotels über die Zeit des Aufenthalts in Panama
  4. Kopien der Anteile der gegründeten panamaischen Gesellschaft
  5. wollen Antragsteller während des Prozesses der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis Panama verlassen – was normalerweise immer der Fall ist – muss ein Mehrfachvisum (Multiple Return Visa) ausgestellt werden, das für die Zeit des Prozesses der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis gilt
 
 

Gebühren und Kosten

Anwalt US$ 3.000 einmalig*
Gesellschaftsgründung US$ 1.600 einmalig*
Beantragung US$ 250 je Antragsteller**
Rückführungsgebühren US$ 800 je Antragsteller**
Verschiedenes US$ 100 je Antragsteller**
Vorübergehende AE US$ 50 je Antragsteller**
Multiple Return Visa US$ 50 je Antragsteller**
Endgültige AE US$ 100 je Antragsteller**
 


* Kosten, die für eine Einzelperson oder für eine Familie einmalig anfallen

** Kosten, die für eine Einzelperson bzw. jedes einzelne Familienmitglied anfallen

Zur Beantragung müssen 50% aller Gebühren und Kosten bezahlt werden.

 

Eröffnung eines Bankkontos

Es muss ein Bankkonto in Panama eröffnet werden, soweit es noch nicht besteht. Auf dem Konto müssen sich mindestens US$ 5.000 befinden. Das Konto kann nicht aus dem Ausland eröffnet werden.

 

Aus dem Herkunftsland benötigt die Bank Folgendes:

  1. US$ 5.000 in bar, die auf das Konto eingezahlt werden.
  2. Reisepass, mindestens sechs Monate gültig
  3. Führerschein oder Personalausweis als zweites Ausweisdokument
  4. Einkommenserklärung oder Lohnbestätigung des Arbeitgebers
  5. Referenzschreiben der Bank aus dem Herkunftsland oder dem Land des 
Wohnsitzes in Englisch, mit folgendem Wortlaut:

“To whom it may concern


This is to confirm that Mr/Mrs… has been our customer since… The relationship with Mr/Mrs… has always been satisfactory. His/Her account is of good standing”.

Email-Adresse und Telefonnummer der Bank müssen sich im Briefkopf befinden.

 

Aus Panama benötigt die Bank folgende Dokumente:

  1. eine Kopie des Kaufvertrages mit rainforest-invest in spanisch
  2. ein Referenzschreiben vom Anwalt in Panama City
  3. ein privates Referenzschreiben – zum Beispiel von Stefan

Es müssen US$ 5.000 in bar auf das eigene Konto eingezahlt werden. Dieses Geld muss bis zur Erteilung der Aufenthaltserlaubnis – etwa vier bis sechs Monate – auf dem Konto bleiben. Danach steht es zur freien Verfügung.

 

Zusammenfassung bezüglich der Dokumente, die mitgebracht werden müssen

  1. Geburtsurkunden für alle Angehörigen, die auswandern wollen, mit Apostille*
  2. Führungszeugnis für alle volljährigen Angehörigen, die auswandern wollen, nicht älter als sechs Monate, mit Apostille*
  3. gegebenenfalls Heiratsurkunde, mit Apostille*
  4. Referenzschreiben der Hausbank in Englisch**
  5. Einkommenserklärung oder Lohnbestätigung**
  6. Reisepass
  7. Führerschein oder Personalausweis als zweites Ausweisdokument
  8. US$ 5.000 in bar, die auf das eigene Konto eingezahlt werden
  9. bei Ticketbuchung bedenken, dass es Wochen dauern kann, bis 
apostillierte Dokumente ausgestellt werden
*   die Beantragung im Heimatland dauert bis zu vier Wochen
**   die Beantragung im Heimatland dauert ein paar Tage

Das Touristenvisum in Panama gilt sechs Monate; ein ausländischer Führerschein gilt jedoch nur drei Monate. Um alle Behördengänge erledigen zu können, ist ein Aufenthalt von mindestens zehn Arbeitstagen in Panama empfehlenswert.

 

“Rechtzeitig” war schon immer ein wichtiger Begriff!
Geht es darum, eine Überlebensversicherung abzuschließen,
ist “rechtzeitig” lebensentscheidend!